Dem Glück entgegen hopsen

Als Kind konnten wir das Glück unbeschwert erfahren. Wir haben Dinge gemacht, die uns glücklich machten und wir haben nicht lange darüber nachgedacht. Doch irgendwann haben wir damit auf gehört, weil wir zu groß dafür waren. Zu groß, um Dinge zu tun, die einen glücklich machen? Hm… 😕

Wie komme ich darauf? Was war geschehen? Ich bin neulich gegen Abend noch eine Runde spazieren gegangen. Das eine oder andere Wehwehchen hatte mich an diesem Tag geplagt. Auch schwirrten in meinem Kopf ein paar Angelegenheiten herum. Also bin ich nochmal raus und bin etwas überland gelaufen. Links Wiesen, rechts Felder. Einfach mal abschalten.

Auf dem Rückweg habe ich gemerkt, dass ich etwas unzufrieden war. Ich hatte mich in der Hoffnung, dass die Natur mir zu etwas Entspannung verhilft, etwas in der Zeit verschätzt und wollte etwas Gas geben, setzte mich also selbst etwas unter Stress. Das war natürlich meinem Wohlbefinden in keiner Weise förderlich.

Plötzlich kam mir eine Idee: als Kind bin ich immer im Hopserlauf gelaufen. Das ging schnell und man schwebte förmlich über dem Boden. Also begann ich, im Hopserlauf einige Meter zu laufen. Nach ca. 25 Metern hörte ich wieder auf und ging weiter. Ich war ja kurz vor dem Ortsschild. Was, wenn mich jemand sieht? Ein erwachsener Mann im Hopserlauf, ts ts.

Ich ging ein paar Schritte weiter und bemerkte plötzlich etwas in mir. Mein Kopf wurde frei und meine Mundwinkel wanderten leicht nach oben. In mir breitete sich ein Gefühl von Glück und Zufriedenheit aus.

Konnte das an dem bisschen Hopserlauf liegen? Hm… sicher nicht. Einige Meter weiter wollte ich es dann doch wissen. Sollen sich die Leute doch denken, was sie wollen. Meistens denken die Menschen sich eh weniger über einen, als man selbst meint. Also auf zum zweiten Versuch: Hopserlauf!

Was soll ich sagen? Es wirkt! Hopserlauf macht mich glücklich! Mit jedem Hopser stieg meine Laune förmlich an. Auch wenn ich nicht bis nach Hause durchhalten konnte, weil mich zurzeit mein Hallux wieder etwas plagt, habe ich an diesem Abend ein einfaches Glücks-Mittel wiederentdeckt, welches man jederzeit anwenden kann.

Warum machen wir nicht öfters solche Dinge? Als Kind haben wir uns herzlich wenig Gedanken darüber gemacht. Wir haben so vieles einfach gemacht, weil es uns gut getan hat. Heute als Erwachsene suchen wir unser Seelenheil oft in furchtbar ausgefallenen Dingen. Dabei wäre es so einfach.

Schau den Kindern zu, wenn sie lachen und Du weißt, wie man glücklich wird.

In diesem Sinne wünsche ich Dir noch einen glücklichen Tag. 🙂

Link: Hopserlauf auf Youtube erklärt

Foto: SiriIris – pixabay.com

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar